Knusprige Martinsganz

Zutaten

  • 1 EL Mehl
  • 1 küchenfertige Gans (ca. 5 kg)
  • 2 cl Weinbrand oder Cognac
  • 2 EL Apfelmus
  • 2 EL Zucker
  • 250 g Backpflaumen (rechtzeitig einweichen)
  • 4 EL Sahne
  • 5 EL trockenes
  • 500 g Äpfel
  • geriebenes Brot (z. B. Vollkorn)
  • Pfeffer
  • Salz
  • Zimt

Zubereitung

  1. Die Gans sorgfältig waschen und trockentupfen. Nur auf der Innenseite salzen. Die eingeweichten Trockenpflaumen entsteinen und mit den geschälten, entkernten und gewürfelten Äpfeln vermischen.
  2. Zucker, geriebenes Brot, Zimt und Weinbrand beigeben und vermengen. Damit die Gans befüllen und an der offenen Stelle verschließen (z. B. zunähen oder mit Rouladen-Spießen zuheften). Vor dem Braten in die Fettfangschale etwa 3 Tassen Wasser und einen geteilten Apfel geben. Die gefüllte Gans auf den Bratrost legen und alles in den auf 200 °C vorgeheizten Backofen auf die unterste Schiene schieben.
  3. Hier ca. 3 Stunden langsam braten und immer wieder mit Bratensaft begießen. Nach der Hälfte der Zeit einige Male unterhalb der Keule in die Haut stechen, damit das Fett ausbraten kann. Kurz vor Ende der Garzeit die Gans mit kaltem Salzwasser bestreichen und bei ca. 250 °C knusprig braten. Die in der Fettwanne gesammelte Brühe mit Wasser verlängern, mit Sahne und Mehl binden und mit Apfelmus, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Fäden/Spieße an der Gans entfernen und tranchieren.